Die innere Praxis des Aikido: Ki-no-Renma

Atem- und Meditation - auch für Nicht-Aikidoka!

Ki-no-Renma wird von Hiroshi Tada Shihan (9. Dan) gelehrt.

Mit einer Kombination aus Atemübungen, Konzentration und Meditation, die er als "Ki-no-Renma" definiert übt man zusätzlich zu den äußeren Techniken des Aikido das innere Training der Atmung und Meditation.

"Aikido kann man mit einem Vogel mit zwei Flügeln vergleichen:
Einer davon ist die Praxis
der Techniken und der andere ist das innere Training der Atmung und Meditation.
Mit nur einem Flügel kannst du nicht fliegen."

(Sensei Hiroshi Tada)

Ki-no-renma bedeutet wörtlich "unsere Lebensenergie schmieden " (Ki auf Japanisch oder Prana auf Sanskrit). Der Begriff "Renma" wird in Japan verwendet, um die Kunst des Schwertschmiedens zu bezeichnen, die durch eine langsame, lange und wiederholte Arbeit der Überlappung und Verschmelzung verschiedener Stahlschichten entsteht. Die Wahl dieses Ideogramms unterstreicht die Bedeutung einer ständigen und anhaltenden Wiederholung der verschiedenen Formen der Atmung und Meditation.

Das Wort "ki" (oder ch'i auf Chinesisch) steht für die Lebensenergie, die dem Stoffwechsel, dem Überleben und dem mentalen, emotionalen und spirituellen Ausdruck des Menschen zugrunde liegt. Dann Temperament (renma) der (no) vital energy (ki).

Ki sollte nicht als bloße materielle Energie wie Elektrizität verstanden werden, sondern als subtile Kraft, die mit Intelligenz und Willen ausgestattet ist.

Ohne das Wissen und die Praxis von Ki-no-Renma fehlt es den Techniken des Aikido an Substanz und Tiefe und sie bleiben leere äußere Formen.

Während der Praxis des Ki-no-Renma versuchen wir, diese Kraft, die sowohl persönlich als auch universell ist, in uns in Kontakt zu bringen, aufzunehmen und in Umlauf zu bringen. Dies geschieht durch eine Reihe von Übungen, die unterteilt werden in:

  • Atmung und Kontrolle der Lebensenergie (Pranayama in Sanskrit und Shu-Ki-No-Ho in Japanisch)
  • Formen der Entspannung
  • Meditationsübung
  • Übungen für den sechsten Sinn

In der Lehre von Hiroshi Tada ist dieser Teil des Aikido von grundlegender Bedeutung. Die Ziele, die wir anstreben können:

  • Stärken unsere Lebensenergie
  • Konzentrationsfähigkeit verbessern
  • Aktivitäten der Sinne und des Nervensystems kontrollieren
  • Körper und Geist entspannen
  • lernen zu meditieren
  • der technischen Praxis des Aikido eine solides inneres Fundament zu geben.

 

Termine:

Die Aikido Schule Überlingen e.V. bietet im Moment eine Lehreinheit zu Ki-no-Renma an:
Montag 18.15 - 19:00 - Ki-no-Renma "Stärke Deine Lebenskraft"

Nicht-Aikidoka sind besonders eingeladen!! Bitte bequeme Trainingskleidung (T-Shirt, Trainingshose, Badeschlappen) mitbringen.

 

Jetzt Platz sichern: "Ki-no-Renma"

Bitte anmelden oder anrufen: 0175 16 511 16 (Volker Epting)
Mail geht auch: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte geben Sie Ihren Nachnamen an

Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.

Invalid Input

Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer an

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse an

Bitte wiederholen!

"Aikido ist nicht auf Waffen oder rohe Gewalt angewiesen, um erfolgreich zu sein. Stattdessen verbinden wir uns mit dem Universum, bewahren den Frieden in uns und unserer Umgebung, fördern das Leben und verhindern Tod und Zerstörung. Die wahre Bedeutung des Begriffs 'Samurai' ist jemand, der der Kraft der Liebe dient und daran festhält." --- Morihei Ueshiba

"Wenn dein Geist und deine Handlungen eins mit der Natur werden, wird dich die Natur beschützen. Fürchte dich vor keinem Feind ... Denk nicht daran, dich gegen deinen Gegner durchzusetzen: Denk lieber daran, dich gegen dich selbst durchzusetzen. Dies ist wahre Selbstverteidigung und der Hauptzweck des Trainings im Aikido."  --- Koichi Tohei

"Aikido ist vollkommen verschieden von den anderen Kampfkünsten.  Die meisten von ihnen wurden zu Wettkampfsport und ihr einziges Ziel ist der Sieg. Siegen oder verlieren oder sich in der Technik messen ist nicht das wahre Budo. Wahres Budo kennt keine Niederlage." --- Morihei Ueshiba ( Gründer des Aikido )

"Einen Gegner zu verletzen bedeutet, sich selbst zu verletzen. Aggression zu kontrollieren, ohne Schaden anzurichten, ist die Kunst des Friedens." --- Morihei Ueshiba ( Gründer des Aikido )

„Das Geheimnis von Aikido liegt nicht darin, wie du deine Füße bewegst, sondern wie du deinen Geist bewegst. Ich unterrichte euch nicht eine Kampfkunsttechnik, ich unterrichte euch Gewaltlosigkeit.“  --- Morihei Ueshiba ( Gründer des Aikido )

"Der Kern des Aikido ist es, Harmonie mit der Bewegung des Universums zu erlangen und mit dem Universum selbst in Einklang zu sein." --- Morihei Ueshiba ( Gründer des Aikido )

"Aikido ist keine Technik, um einen Gegner zu bekämpfen oder zu besiegen. Es ist ein Weg, die Welt zu versöhnen und die Menschheit zu einer Familie zu machen." --- Morihei Ueshiba ( Gründer des Aikido )

"True Budo is to accept the spirit of the universe, keep the peace of the world, correctly produce, protect and cultivate all beings in nature." ---  Morihiro Saito

"In order to establish heaven on earth, we need a Budo that is pure in spirit, that is devoid of hatred and greed." --- The Art of Peace - Morihei Ueshiba, John Stevens

"One does not need buildings, money, power, or status to practice the Art of Peace. Heaven is right where you are standing, and that is the place to train." --- The Art of Peace - Morihei Ueshiba, John Stevens